Schön, dass Sie sich für unsere Schule interessieren.

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über unsere Schule, aber auch über aktuelle Termine und Veranstaltungen informieren.

 

Alle wichtigen Informationen und Elternbriefe  finden Sie im Bereich Downloads.

 

Ein erfolgreiches Schuljahr wünschen wir all unseren Schülern, Eltern, Mitarbeitern und Kollegen.

 

 

Die Schulleitung und das Kollegium der Ludgerusschule Wettringen

 

(2020_08_08, 15:00 Uhr)
An alle Eltern und Erziehungsberechtigte,
 

die Schule beginnt wieder und das Coronavirus wirkt sich noch immer auf unseren Lebensalltag aus. Nach Vorgabe des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) vom 03.08.2020 müssen für den Schulalltag nach den Sommerferien verbindliche Maßnahmen ergriffen werden, um das Infektionsgeschehen in der Schule möglichst zu minimieren. Für die Ludgerusschule ergeben sich folgende Maßnahmen:
 

Die ersten Tage:

  • Mi,  12.08.2020     2. – 4. Jg.      erster Schultag                  Unterricht: 1. bis 4. Std.
                                                                                                   Start der OGS nach Plan
  • Do, 13.08.2020     1. Jg.              Einschulung                       10.00 Uhr bis 12:00 Uhr
                                  2. – 4. Jg.      Unterricht: 1. bis 4. Std.
  • Fr, 14.08.2020       1. – 4. Jg.      Unterricht: 1. bis 4. Std.
  • Mo, 17.08.2020     1. – 4. Jg.      Unterricht nach Plan

Der Unterricht findet möglichst vollständig im Präsenzunterricht nach Stundentafel statt. Um Infektionsketten nachvollziehen zu können, werden konstante Lerngruppen (Klassen, OGS-Gruppen, Fördergruppen etc.) gebildet, deren Zusammensetzung dokumentiert wird. Außer in den OGS-Gruppen gibt es feste Sitzordnungen.

Ist ein Präsenzunterricht durch eine Quarantänemaßnahme oder eine Schulschließung nicht möglich, erfolgt das verpflichtende Lernen auf Distanz.
 

Hinweise zu einzelnen Fächern:

Sport:
Da der Sportunterricht bis zu den Herbstferien möglichst im Freien stattfinden soll, ist es nötig, dass den Kindern Sportschuhe für die Halle und für den Außenbereich mitgegeben wird.

Schwimmen:
Der Schwimmunterricht ist bis zum 28.08.2020 ausgesetzt. Weitere Informationen folgen.

Musik:
Gemeinsames Singen in geschlossenen Räumen ist vorerst bis zu den Herbstferien nicht gestattet.


Um zum Unterrichtsbeginn größere Ansammlungen vor den Schultüren zu verhindern, sollen die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2 bis 4 ab 7:45 Uhr selbstständig in ihre Klassenräume gehen. Dort werden Sie von Lehrpersonen empfangen.

Die Schülerinnen und Schüler des 1. Jahrgangs treffen sich an den ihnen von der Einschulung bekannten Treffpunkten (s.u. „Hinweise zur Einschulung“). Dort werden sie von einer Lehrperson abgeholt und in die Klasse gebracht.


Der Zugang zum Schulgebäude für Eltern, Gäste, außerschulische Partner etc. ist derzeit stark eingeschränkt. Wichtige Gespräche müssen vorab über das Sekretariat oder über den schulischen Gesprächspartner terminiert werden. Alle außerschulischen Personen, die das Schulgebäude betreten, müssen in Listen erfasst und deren Daten vier Wochen vorgehalten werden.

Die festgelegten Klassenpflegschaftssitzungen der Jahrgänge finden unter Hygienebedingungen mit Mund-Nasen-Bedeckung (s.u.) in der Klasse statt.

Hygiene

  • Durchlüftung der Unterrichtsräume
  • Händewaschen - vor der Frühstückspause
    Änderung: 9:30 Uhr: erste große Pause – Händewaschen – 9:45 Uhr: Frühstück
  • Händewaschen - nach dem Sportunterricht
  • Händewaschen (freiwillig!!!) - vor Unterrichtsbeginn
     

Reglung zur Mund-Nasen-Bedeckung (hier = Masken) vorerst gültig bis zum 31.08.2020:
 

Auszug MSB 03.08.2020:
An den Schulen mit Primarstufe besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-4 sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Eine Ausnahme hiervon gilt für die vorgenannten Schülerinnen und Schüler, soweit sie sich an ihren festen Sitzplätzen befinden und Unterricht stattfindet. Solange der feste Sitzplatz noch nicht eingenommen wurde oder sobald er verlassen wird, ist eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Lehrkräfte, die Unterricht in den Jahrgängen der Primarstufe erteilen, können vom Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung im Unterricht absehen, wenn stattdessen der empfohlene Abstand von 1,5 Meter eingehalten wird. […]

Die Eltern bzw. Schülerinnen und Schüler sind dafür verantwortlich, Mund-Nase-Bedeckungen zu beschaffen. […]

Von den hier insgesamt beschriebenen Regelungen zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen dürfen die Schulen nicht mit eigenen Regelungen abweichen.
 

  • Generelle Maskenpflicht für alle Personen auf dem Schulhof während des Schul- und OGS-betriebs
  • Generelle Maskenpflicht im Schulgebäude während des Schul- und OGS-betriebs mit folgenden Ausnahmen:
    - Schüler/in am Sitzplatz
    - Lehrpersonen im Unterricht (Abstand von 1,5 Metern)
    - Schulpersonal in Funktionsräumen (Hausmeisterraum, Lehrerzimmer, Büros etc.)
    - Für den Bereich der OGS gilt in Gruppenräumen keine Maskenpflicht.
  • Erziehungsberechtigte beschaffen mehrere Masken für Ihr/e Kind/er.
  • Jedes Kind bringt jeden Schultag eine zusätzliche Ersatzmaske in einer beschrifteten Aufbewahrungsbox oder in einem beschrifteten Beutel mit zur Schule.
  • Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind den hygienischen Umgang mit der Maske, das Händewaschen, Hygiene beim Husten und Niesen etc.
    https://www.infektionsschutz.de/
     
  • Für die Schulmensa trägt der Schulträger die Verantwortung über die Einhaltung der nötigen Hygienemaßnahmen. Die Mensa ist ab dem 12.08.2020 geöffnet.

Vorerkrankte Personen
 

Sollte Ihr Kind oder ein Angehöriger in Ihrer häuslichen Gemeinschaft vorerkrankt sein und Sie sind unsicher, ob Ihr Kind aufgrund eines erhöhten Infektionsrisikos in die Schule gehen kann bzw. muss, melden Sie sich bitte bei der Klassenleitung.
 

1. Jahrgang: - Do, 13.08.2020              Einschulung                          10.00 Uhr bis 12:00 Uhr

  • Die Einschulung findet in der Aula des Schulzentrums statt.
     
  • Zur Einschulung kann ihr Kind ausschließlich von einem Elternteil begleitet werden.
    Können sich getrenntlebende Erziehungsberechtigte nicht einigen, wer das Kind begleitet, dürfen ausnahmsweise beide Elternteile zur Einschulung kommen. Allerdings muss ein Elternteil getrennt von seinem Kind sitzen, da aufgrund der Hygienevorgaben immer zwei Plätze nebeneinander vorgesehen sind. Bitte klären Sie den Sachverhalt vorher ab!
     
  • Änderung gegenüber der Ihnen bekannten Ablaufplanung:
    • Die neuen Klassen treffen sich an festgelegten Treffpunkten auf dem Schulhof. Von dort werden sie durch die Schulleitung abgeholt. Es besteht Maskenpflicht für Eltern und Kinder. Bitte vergessen Sie die Schultüte und den Tornister mit dem Etui nicht.
       
    • Treffpunkte
      1a                 Tribüne neben dem Spielfeld
      1b                 Forum (Schulhof) neben der Kletterspinne
      1c                 Baum vor dem Eingang zur Aula
       
    • Nach der Schulstunde (ca. 11:45 Uhr/ 12:00 Uhr) werden die Kinder von der Klassenleitung zu den Klassentreffpunkten zurückgebracht und Ihnen wieder übergeben. Auch hier muss die Maske getragen werden.
       
    • Leider können Sie nach der Einschulung aufgrund der bestehenden Verordnungen mit Ihrem Kind nicht in das Schulgebäude gehen, um dort Fotos zu machen oder den Klassenraum zu besichtigen. Auf dem Schulhof wird in diesem Jahr kein Klassenfoto gemacht.
       
    • Weitere Hinweise erfolgen Donnerstag durch die Schulleitung.

       

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir freuen uns sehr, dass die Ludgerusschule auch unter diesen besonderen Bedingungen wieder starten kann, dass wir Ihre Kinder wieder regelmäßig von Angesicht zu Angesicht unterrichten dürfen und dass wir uns langsam und vorsichtig an das „normale“ Schuleben herantasten werden.

In diesem Sinne hoffen wir auf einen guten Schulstart insbesondere für unsere Schulneulinge und unsere „alten“ Ludgerusschülerinnen und ‑schüler.

Mit freundlichen Grüßen

Jörn Brakebusch (Rektor)

(2020_06_25)
An alle Erziehungsberechtigte!
 

Das Schuljahr 2019/20 wird für alle Schülerinnen und Schüler, Eltern und Mitarbeiter der Ludgerusschule unvergessen bleiben. Im ersten Halbjahr ist unsere Schule noch planmäßig mit einem Elternvortrag über Lernstörungen, dem Schwimmwettbewerb des 3. und 4. Jahrgangs, dem Auftritt des Theaters Klitzeklein, einer schönen Weihnachtsfeier in der Aula mit tollen Klassenbeiträgen und dem Plattdeutschen Lesewettbewerb gestartet. Und dann … schloss die Schule ihre Türen.

Den Karneval im Februar feierten wir noch mit begeisterten Kindern und dem Clown Mücke, danach gab es etwas ganz Neues - „Unterricht auf Distanz“. Das kannten wir in der Schule und Sie zu Hause bisher noch nicht. Die Corona Krise ließ auch Wettringen erstarren. Jeder musste sich neu orientieren. Eine bedrohliche Situation entstand, auf die niemand vorbereitet war, welche aber im Sinne der Schülerinnen und Schüler gemeistert werden musste. Gab es anfangs bis zu den Osterferien noch die Hoffnung, dass die Pandemie nach Ostern verschwinden würde, mussten wir feststellen, dass wir bis heute in unserem Handeln und Tun von dem Virus stark beeinflusst werden.

Gemeinsam hat das Mitarbeiterteam der LSW versucht, im Lernen auf Distanz, später im rollierenden System und in den letzten zwei Wochen im Präsenzunterricht Lernstoff zu vermitteln und den Kontakt zu den Kindern nicht zu verlieren. In besonderer Weise haben Sie, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, großen Anteil daran, dass Ihre Kinder Schule nicht ganz aus dem Auge verloren haben, dass Lernen zu Hause möglich war und dass Ihre Kinder diese Krisenzeit emotional verarbeiten konnten und immer noch können.

Aus diesem Grund, wohl wissend, dass bei den gravierenden Anpassungsprozessen der letzten dreieinhalb Monate im System Schule auch immer neue Probleme geschaffen wurden, welche nur zeitverzögert lösbar waren, hoffe ich, dass wir in der Ludgerusschule bis zum heutigen Tag gemeinsam sagen können: „Wir haben die Corona Krise für Ihre Kinder und „unsere“ Schülerinnen und Schüler vernünftig und mit der nötigen Verantwortung geregelt.“

Warten wir ab, wie es nach den Ferien weitergeht und hoffen wir auf einen weiteren Schritt in Richtung Normalität. Sie hören von uns und achten Sie auf unsere Homepage!

Im Namen des Kollegiums und allen Mitarbeitern der LSW wünsche ich Ihnen schöne und erholsame Sommerferien, bleiben Sie gesund und achten Sie weiterhin auf sich.

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Brakebusch, Rektor

(2020_06_24)

Hinweis für den neuen 1. Jahrgang - 2020/21
 

Klassenleitung 1a -  Frau Katthöfer
                         1b -  Frau Hetkämper
                         1c  -  Frau Scholze

(2020_06_14)

WAS PASSIERT, WENN IN DER KLASSE IHRES KINDES EINE COVID-19-ERKRANKUNG AUFTRITT?

Mit einem Informationsblatt informiert der Kreis Steinfurt Sie über die weiteren Schritte, die

erfolgen, wenn in der Klasse Ihres Kindes eine COVID-19-Erkrankung auftritt. Durch diese

Maßnahmen werden Infektionsketten unterbrochen und Erkrankungen können verhindert werden. Das Informationsblatt finden Sie nachfolgend als Download.

AKTUELL: Ein Merkblatt zum Corona-Virus des Kreises Steinfurt finden Sie in nachfolgender Datei.

Merkblatt Corona (1).pdf
PDF-Dokument [38.7 KB]

Beratung in der Grundschule:
Telefonisch nach Vereinbarung
bzw.
Di 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr
im Homeoffice
Neutral, kostenlos und vertraulich

 

Weitere Informationen finden Sie hier.