So läuft der Corona Selbsttest an der LSW

(2021_04_13)

An alle Erziehungsberechtigten!

Aufgrund der derzeitigen Pandemielage hat das Landesministerium für Gesundheit und Soziales die Coronaschutz­verordnung am 12.04.2021 aktualisiert. Maßgebliche Änderungen wurden im §1 Abs. 2a-e und Abs. 13 formuliert.
 

Auszug CoronaBetrVO ab 12.04.2021:

(2a) An schulischen Nutzungen gemäß Absatz 2 einschließlich der Betreuungsangebote gemäß Absatz 10 und Absatz 11 dürfen nur Personen teilnehmen, die

1. an dem jeweils letzten von der Schule für sie angesetzten Coronaselbsttest nach Absatz 2b mit negativem Ergebnis teilgenommen haben oder

2. zu diesem Zeitpunkt einen Nachweis gemäß § 2 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 (GV. NRW. S. 356) über eine negative, höchstens 48 Stunden zurückliegende Testung vorgelegt haben.
 

Nicht getestete und positiv getestete Personen sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen. Zusätzlich weist die Schulleiterin oder der Schulleiter Personen mit positivem Ergebnis, bei minderjährigen Schülerinnen und Schülern die Eltern, auf die Pflichten zum Umgang mit einem positiven Coronaselbsttest gemäß § 13 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 hin.
 

(2b) Für alle in Präsenz tätigen Personen (Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, sonstiges an der Schule tätiges Personal) werden wöchentlich zwei Coronaselbsttests im Sinne von § 1 Absatz 2 Satz 3 der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vom 8. April 2021 durchgeführt. Für die Schülerinnen und Schüler finden sie ausschließlich in der Schule unter der Aufsicht schulischen Personals statt. Soweit für Schülerinnen und Schüler […] an anderen Schulen Unterricht nur an einem Tag oder nur an zwei aufeinanderfolgenden Tagen pro Woche erteilt wird, wird für diese Schülerinnen und Schüler wöchentlich ein Coronaselbsttest ausschließlich in der Schule durchgeführt.
 

(2c) Die Schulleiterin oder der Schulleiter kann für Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung zulassen, dass die Selbsttestungen zuhause unter elterlicher Aufsicht stattfinden. In diesem Fall müssen die Eltern das Ergebnis schriftlich versichern.

[…]
 

(2e) Die Ergebnisse der nach Absatz 2a durchgeführten Coronaselbsttests oder vorgelegten Testnachweise werden von der Schule erfasst und dokumentiert. Sie werden nicht an Dritte übermittelt und nach 14 Tagen vernichtet.


Die Änderungen haben für die LSW folgende Auswirkungen:

  • In der Not-Betreuung wird Mittwoch und Freitag ein Selbsttest (Info s.u.) für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Mitarbeiter der Betreuung durchgeführt. Wird der Distanzunterricht verlängert, wird in der Not-Betreuung wöchentlich zwei Mal getestet.
  • Sobald die Schule wieder im Wechselunterrichtmodell startet, werden alle Schülerinnen und Schüler montags und mittwochs in der ersten Schulstunde zusammen mit den Lehrpersonen getestet. Sollte ein Kind zum Testtermin nicht anwesend sein, wird der Test beim nächsten Schulbesuch nachgeholt.
  • Unterrichtet die Schule wieder im Präsenzunterricht, bleibt es bei den oben festgelegten Testtagen und die Pflicht zur Nachholung des Tests.
     

Der Schule steht der Test „CLINITEST_Rapid_Covid-19_Antigen_Self-Test“ von Siemens-Healthineers zur Verfügung.
Nähere Informationen zum Test finden Sie unter:
https://www.clinitest.siemens-healthineers.com/

 

Seien Sie versichert, dass sich alle Mitarbeiter der Betreuung und das Kollegium der LSW ihrer pädagogischen Verantwortung vor, während und nach dem Selbsttest sehr wohl bewusst sind. Hier laufen die Planungen auf Hochtouren, um den Test kindgerecht durchführen zu können. Sollte es beim Test zu einem positiven Ergebnis kommen, wird das betroffene Kind isoliert und muss von Ihnen abgeholt werden. Wir informieren Sie dann unverzüglich über das weitere Vorgehen (s.u.). Natürlich lassen wir Ihr Kind in dieser Phase nicht allein!
 

Wir hoffen sehr, dass durch die vielfältigen Hygienemaßnahmen, die Maskenpflicht und durch das Impfangebot für das Lehrpersonal der Grundschule sowie die regelmäßige Selbsttestung aller am Schulbetrieb beteiligten Personen die Voraussetzung geschaffen wurde, um schon bald Schule als Lern- und Lebensraum wieder erfahrbar zu machen.


Das alte Lied „Schule, nein Danke“ hat sich schon längst überholt und müsste heute in „Schule, ja Bitte“ umgeschrieben werden!
 

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Brakebusch,Rektor

Beratung in der Grundschule
findet wieder vor Ort statt:


Telefonisch oder nach Vereinbarung
Di 11:30 Uhr bis 13:30 Uhr

in der Schule
Neutral, kostenlos und vertraulich

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

(2021_04_09)

An alle Erziehungsberechtigte,
in der Mail des Ministeriums für Schule und Bildung vom 08.04.2021, 19:54 Uhr wurde den Schulen in NRW mitgeteilt, dass in der ersten Woche nach den Osterferien die Schulen geschlossen bleiben.

 

Auszug aus der Schulmitteilung:
[…] Distanzunterricht in der Woche nach den Osterferien
Insbesondere vor dem Hintergrund der nach dem Osterfest weiterhin unsicheren Infektionslage hat die Landesregierung entschieden, dass der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe sowie der weiterführenden Schulen ab Montag, den 12. April 2021, eine Woche lang ausschließlich als Distanzunterricht stattfinden wird. […]

 

Für die LSW bedeutet dies:

  • Alle Schülerinnen und Schüler erhalten ihre Unterrichtsmaterialien über die Klassenleitung. Vorab werden Sie darüber informiert, ob dies digital per Mail (Padlet) oder auf dem Postweg geschieht.
     
  • Zur Einführung in den Wochenplan werden Ihren Kindern Videokonferenzen angeboten.
     
  • Es wird weiterhin eine (Not-) Betreuungsmaßnahme bis 12:30/13:30 Uhr und 15:00 Uhr angeboten (s. Mail vom 22.03.2021). Falls Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen und sich noch nicht angemeldet haben, nutzen Sie bitte das Formular im Anhang. Gleiches gilt für Eltern, welche Ihr Kind schon zur (Not-) Betreuung angemeldet haben und noch weitere Betreuungszeiten benötigen. Ansonsten bleiben die bestätigten Anmeldezeiten bestehen.
    Anmeldefrist: Sonntag, 11.04.2021, 12:00 Uhr

    Es wird weiterhin ein Mittagessen in bekannter Form angeboten. Der Bustransfer ist für die kommende Woche ausgesetzt. Falls Ihr Kind die Unterlagen für den Wochenplan bis Montag noch nicht erhalten hat, wird dies in der (Not-) Betreuung organisiert.

Es bleibt abzuwarten, wann die Grundschulen wieder im Wechselunterricht starten. Sobald die Schule Klarheit über die weitere Beschulung Ihrer Kinder hat, werden wir Sie umgehend informieren.
Über das Thema „Selbsttests an der Ludgerusschule“ werden Sie voraussichtlich im Laufe der kommenden Woche in einer gesonderten Elternmitteilung umfassend aufgeklärt.

 

In der Hoffnung Ihre Kinder bald wieder an der Ludgerusschule begrüßen zu dürfen, wünsche ich Ihnen im Namen des gesamten Kollegiums alles Gute und bleiben Sie gesund!

Jörn Brakebusch, Rektor

(2021_03_26)
Der Wechselunterricht wird vom Ministerium für Schule und Bildung bis zum 23.04.2021 verlängert. Selbsttests sind für die Grundschule angedacht, aber derzeit noch nicht umsetzbar.

 

Auszug aus der Dienstmail vom 25.03.2021 – 17.00 Uhr:
[…] Aufgrund des derzeit absehbaren Infektionsgeschehens wird es nach den Osterferien keinen Regelbetrieb mit vollständigem Präsenzunterricht in den Schulen geben. Sofern es die Lage zulässt, soll der Schulbetrieb bis einschließlich zum 23. April 2021 daher unter den bisherigen Beschränkungen stattfinden […]
Zudem ist die Landesregierung bestrebt, den Schülerinnen und Schülern der Primarstufe (Grund- und Förderschulen) schnellstmöglich ein alters- und kindgerechtes Testangebot machen zu können. Hierbei ist die Verfügbarkeit passgenauer Testmöglichkeiten zu berücksichtigen. […]

 

Bitte denken Sie bei Bedarf an die Anmeldung zur Notbetreuung.
Die Aussagen des Elternanschreibens vom 22.03.2021 behalten ihre Gültigkeit. Sollte absehbar der Wechselunterricht langfristig weitergeführt werden, wird das derzeitige Unterrichts- und Notbetreuungsmodell in Abhängigkeit von den personellen Ressourcen der Schule evaluiert.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Brakebusch, Rektor

2021_03_22)
An alle Erziehungsberechtigten!
 

Schulbetrieb und Notbetreuung nach den Osterferien

Aufgrund der immer weiter steigenden Infektionszahlen ist derzeit noch nicht absehbar, wie Schule nach den Osterferien stattfinden soll.

Trotzdem müssen frühzeitig Pläne erstellt werden, um den Schulbetrieb weiterhin aufrecht zu erhalten. Falls die Schule auch nach den Osterferien weiterhin im Wechselunterricht stattfinden sollte, wird das bisherige Unterrichts- und „Not“-Betreuungssystem nicht geändert.

Aus diesem Grund möchte ich Sie bitten, uns „Not“-Betreuungsbedarfe für Kalenderwoche 15, 16 und 17 vorab mitzuteilen. Bitte senden Sie uns die Anmeldung zur „Not“-Betreuung (siehe Anhang) per Mail bis Freitag, 26.03,2021 an die Schule zurück.

 

Wichtige Termine

Klassenpflegschaftssitzungen:           1. Jg., Mo., 03.05.2021, 19.00 Uhr

            2. Jg., Di., 04.05.2021, 19.00 Uhr

            3. Jg., Mi., 05.05.2021, 19.00 Uhr

            4. Jg., Do., 06.05.2021, 19.00 Uhr

 

Elternsprechtage:                             vom 10.5.2021 bis zum 21.05.2021

 

Schulpflegschaftssitzung:                  Do., 27.05.2021, 19.00 Uhr

 

Ob die genannten Veranstaltungen vor Ort in der Schule oder per Videokonferenz stattfinden, steht noch nicht fest. Eine gesonderte Einladung erfolgt.

 

Schnelltestung an Grundschulen:

Derzeit kann aufgrund der Informationslage keine belastbare Aussage über das Thema „Schnelltests an Grundschulen“ gemacht werden.

 

Trägerwechsel in der OGS:

Bitte lesen Sie hierzu das Anschreiben der Gemeinde Wettringen im Anhang.

 

 

Trotz der vielen Unsicherheiten, welche uns die Pandemie abverlangt, wünsche ich Ihnen im Namen der Ludgerusschule schöne Osterfeiertage.

Bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Brakebusch, Rektor

Ab Montag, dem 15.03.2021 wird voraussichtlich die Friedhofstraße ab Ecke Bültstraße in Richtung Schwimmhalle gesperrt.

Alle Folgen für Fußgänger, Radfahrer sowie den Busverkehr entnehmen Sie bitte der folgenden Information.

Elternbrief Sperrung 15_03_21.pdf
PDF-Dokument [138.3 KB]

Anmeldeunterlagen für die OGS für das Schuljahr 2021-2022

Nachfolgend finden Sie hier die Anmeldeunterlagen für die Offene Ganztagsschule, die Flexible Offene Ganztagsschule und die Betreuungsmöglichkeit über Mittag im Schuljahr 2021/2022.

(2021_03_05)
An alle Erziehungsberechtigte!

Das Ministerium hat in seiner Dienstmail vom 05.03.2021 mitgeteilt, dass der Wechselunterricht bis zu den Osterferien an Grundschulen beibehalten wird.


MSB (Auszug):
Regelungen für die Grundschulen

•    Die derzeit geltenden Vorgaben für die Ausgestaltung des Wechsels aus Präsenz- und Distanzunterricht werden unverändert bis zu den Osterferien 2021 fortgesetzt. Maßgeblich hierfür sind weiterhin die Regelungen in der SchulMail vom 11. Februar 2021.


Alle bisherigen Regelungen an der LSW bleiben somit bis zu den Osterferien bestehen.

 

Mit freundlichen Grüßen
Jörn Brakebusch, Rektor

(2021_02_20)

An alle Erziehungsberechtigte,


am Freitag um 13:32 Uhr ist die Schule über die neue Coronabetreuungsverordnung informiert worden.
Sie hat weitreichende Auswirkungen auf den Schulbetrieb.


"Verordnung zum Schutz
vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2
im Bereich der Betreuungsinfrastruktur
(Coronabetreuungsverordnung – CoronaBetrVO)
Vom 7. Januar 2021"
In der ab dem 22. Februar 2021 gültigen Fassung"

 

Thema Masken/ Nasen- Mundbedeckung:
Betr.:
Schülerinnen und Schüler, Erziehungsberechtigte (z.B. bei der Abholung von der OGS, auf dem Schulhof) alle Mitarbeiter der Schule

  • Medizinische Masken sind verpflichtend zu tragen.
    CoronaBetrVO
    [...]
    (3) Alle Personen, die sich im Rahmen der schulischen Nutzung in einem Schulgebäude oder auf einem Schulgrundstück aufhalten, sind verpflichtet, eine medizinische Maske gemäß § 3
    Absatz 1 Satz 2 der Coronaschutzverordnung zu tragen
    , soweit nachstehend nicht Abweichendes geregelt ist. Die Regelungen der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzverordnung vom 21. Januar 2021 (BAnz AT 22.01.2021 V1) des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales bleiben unberührt. Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine Alltagsmaske getragen werden; dies gilt insbesondere im Bereich der Primarstufe.

Die Pflicht zum Tragen einer Alltagsmaske oder einer medizinischen Maske gilt nicht

  1. für Personen, die aus medizinischen Gründen keine Maske tragen können, das Vorliegen der medizinischen Gründe ist durch ein ärztliches Zeugnis nachzuweisen, welches auf Verlangen vorzulegen ist;
  2. in Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn
  1. der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet ist oder
  2. die Aufnahme der Nahrung auf den festen Plätzen im Klassenraum oder innerhalb derselben Bezugsgruppen in anderen Räumen, insbesondere in Schulmensen, erfolgt;
    1. bei der Alleinnutzung eines geschlossenen Raumes oder des Außengeländes durch eine Person.

Das Nähere regelt das Ministerium für Schule und Bildung. Personen, die eine Verpflichtung zum Tragen einer Maske nicht beachten, sind durch die Schulleiterin oder den Schulleiter von der schulischen Nutzung auszuschließen. [...]
 

Folgen für die LSW:
 

  • Eine Stoffmaske darf somit nur im oben genannten Ausnahmefall getragen werden.
     
  • Falls es Ihnen aufgrund der kurzfristigen Mitteilung nicht möglich seien sollte, passgenaue ‑medizinische‑ Masken (s.o.) zum kommenden Montag für ihr Kind anzuschaffen, wird die Schule Montag Kindermasken vorhalten. In jedem Fall müssen die Schülerinnen und Schüler Montag zum Schulstart, auch wenn sie nicht passgenau seien sollte, eine Maske tragen!
     
  • Alle Schülerinnen und Schüler, alle Mitarbeiter*innen der Schule werden im Gebäude, auf dem Schulgelände, in der Betreuung und auch im Unterricht am Platz/ am Pult eine Maske tragen (Ausnahme: siehe §3 (3) Nr.1 bis 3).
     
  • Während des Frühstücks wird der Klassenraum zusätzlich gelüftet.


Mit freundlichen Grüßen
Jörn Brakebusch, Rektor

 

 

Schön, dass Sie sich für unsere Schule interessieren.

 

Auf den folgenden Seiten möchten wir Sie über unsere Schule, aber auch über aktuelle Termine und Veranstaltungen informieren.

 

Alle wichtigen Informationen und Elternbriefe  finden Sie im Bereich Downloads.

 

Ein erfolgreiches Schuljahr wünschen wir all unseren Schülern, Eltern, Mitarbeitern und Kollegen.

 

 

Die Schulleitung und das Kollegium der Ludgerusschule Wettringen